Aktuelles vom Archivverbund Bautzen

Neuerscheinung: „Studien zur Stadtchronistik (1400-1850)“

  Archiv Bautzen

Der 26. November 2012 war ein ganz besonderer Tag für den Archivverbund Bautzen. Dank der großen Unterstützung durch die Volksbank Bautzen war es der Stadt Bautzen gelungen, die bedeutende Stadtchronik des Bautzener Kupferschmieds Karl Friedrich Techell wieder in den Archivverbund und hier in das Stadtarchiv Bautzen übernehmen und der Öffentlichkeit präsentieren zu können. Dieses Ereignis nahm die Oberlausitzische Gesellschaft der Wissenschaften e.V. nachfolgend zum Anlass, im Herbst 2013 eine Tagung zum Thema Stadtchronistik in Bautzen zu veranstalten. Dazu hatte sie gemeinsam mit dem Archivverbund Bautzen international renommierte Stadtchronistikforscher nach Bautzen eingeladen, um unter vergleichender Perspektive aktuelle Fragestellungen und Probleme zu diskutieren. Obgleich mit einiger Verzögerung ist es nun endlich gelungen, das umfangreiche Tagungsprogramm zu veröffentlichen. Der eben erschienene Tagungsband „Studien zur Stadtchronistik (1400-1850)“ vereint auf 550 Seiten neben der Vorstellung der Chronik des Techell vielfältige Beiträge zur Chronistik in der Oberlausitz, der Niederlausitz und Brandenburg, in Böhmen, Sachsen und Schlesien. Der Band ist beim Universitätsverlag Hildesheim, Georg Olms Verlag Hildesheim erschienen und ab sofort für 68,00 € im Buchhandel erhältlich (ISBN 978-3-487-15564-7). 

Zurück

()