Einschränkung bei der Benutzung im Februar/März

  KategorienArchiv Bautzen

Vom 7. Februar bis 31. März ist das Stadtarchiv Bautzen personell nicht besetzt. Aus diesem Grund findet nur eine eingeschränkte Benutzung statt. Geplant ist eine Öffnung in den ungeraden Kalenderwochen, in den geraden Kalenderwochen bleibt der Archivverbund geschlossen.

3G Regelung im Archivverbund

  KategorienArchiv Bautzen

Ab Montag, den 17. Januar 2022, gilt für Nutzer des Archivverbunds die 3G Regelung gemäß der aktuellen Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung.…

Veranstaltungsreihe des Archivverbunds 2022

  KategorienArchiv Bautzen

Auch 2022 möchte der Archivverbund Sie wieder herzlich zu einer abwechslungsreichen Veranstaltungsreihe begrüßen.

Nachlass der Tanzpädagogin Christel Ulbrich erschlossen

  KategorienArchiv Bautzen

Christel Ulbrich, Wegbereiterin der Tanz- und Bewegungstherapie, lebte seit Ende der 1920er Jahre bis zu ihrem Tod 1996 in Bautzen. Anlässlich ihres 100. Geburtsjubiläums wurde ihr Nachlass dem Stadtarchiv 2008 übergeben. Die Erschließungsarbeiten an dem Bestand sind nun abgeschlossen und er kann von Forschern wie Interessierten im Archivverbund genutzt werden. Auf dem Portal findbuch.net sind Informationen zu den Archivalien schon online einsehbar.

Fördermittelzusage für Publikation „Geschichte und Geschichten. 500 Jahre Taucherfriedhof Bautzen“ eingegangen

  KategorienArchiv Bautzen

Anlässlich des 500-jährigen Jubiläums des Bautzener Taucherfriedhofs plant der Archivverbund gemeinsam mit der evangelisch-lutherischen Kirchgemeinde St. Petri Bautzen/Budyšin die Herausgabe eines Buches.

Zwei Flüsse - Zwei Pläne - Eine Vision

  KategorienArchiv Bautzen

Natürliche Wasserstraßen waren seit alters her ein Transportweg für den Personen- und Güterverkehr. Die industrielle Revolution im 19. Jahrhundert erforderte eine gut ausgebaute Infrastruktur. So wurden zahlreiche Flüsse in Europa durch künstliche Wasserstraßen miteinander vernetzt. Auch in Schlesien plante man einen Kanal, um Rohstoffe und Rohprodukte in die mitteldeutschen Industriegebiete zu transportieren: den Elbe-Oder-Kanal.

Erneut Fördermittel für Digitalisierung bewilligt

  KategorienArchiv Bautzen

Große Freude herrschte kürzlich erneut beim Archivverbund Bautzen, als der Bewilligungsbescheid für die Digitalisierung des Bestandes 62102 einging.

Künstliche Intelligenz ermöglicht Blick in historische Ratsprotokolle

  KategorienArchiv Bautzen

Seit kurzem bietet der Archivverbund Bautzen seinen Nutzerinnen und Nutzern einen besonderen Service an.

Nutzung von Bildbeständen des Stadtarchivs

  KategorienArchiv Bautzen

Aufgrund der Digitalisierung der Bestände 69100 Bildarchiv und 69101 Bildarchiv Carmen Schumann sind diese Archivalien derzeit nicht im Lesesaal…

Erweiterung des digitalen Angebotes im Archivportal-D

  KategorienArchiv Bautzen

Kürzlich wurden im „Archivportal Deutschland“ weitere Datensätze und auch Digitalisate von Archivgut des Stadtarchivs Bautzen (https://www.archivporta…

Protokolle der Stadtverordnetenversammlung zwischen 1945 und 1990 ab sofort digital einsehbar

  KategorienArchiv Bautzen

Ab sofort sind die Protokolle der Sitzungen der Stadtverordnetenversammlung Bautzen zwischen 1945 und 1990 online einsehbar.

Archivverbund erhält Fördermittel für historische Einwohnerverzeichnisse

  KategorienArchiv Bautzen

Auch in diesem Jahr kann sich der Archivverbund Bautzen, Abt. Stadtarchiv, wieder über eine Förderung für die Restaurierung von Archivgut freuen. Im Rahmen der Modellförderung der Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen Kulturgutes (KEK) werden 20.000 € für die Restaurierung von Archivalien aus dem Bestand „62500 Geschossbücher“ zur Verfügung gestellt. Die Geschosssteuerlisten ermöglichen der Forschung einen Einblick über die Zahl der Einwohner und in deren Steuer- und Vermögensverhältnisse und können als Vorgänger der ab 1868 gedruckt vorliegenden Einwohnerverzeichnisse angesehen werden. Damit sind sie auch für Familienforscher sehr interessant. Die Überlieferung beginnt bereits um 1400 und endet im Jahr 1925.